Oh du schöne Weihnachtszeit … mit Rotweinkuchen

Rotweinkuchen ist der perfekte Kuchen für die Weihnachtszeit. In meinem Plätzchenbackfieber habe ich zwischendurch einfach schnell auch noch einen Rotweinkuchen gezaubert. Schön ist beim Kuchen backen: Man muss nicht kleine Plätchen formen, sondern nur den Teig anrühren und fertig.

Rotweinkuchen

20121212-140250.jpg

Zutaten
200 g weiche Butter
250 g Zucker5 Eier
3 gestrichene TL Zimt
1 Päckchen Vanillezucker
300 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
ggf. Speisestärke
1/8 l Rotwein
200 g Schokostreusel
5 EL Kakao
2 Päckchen Kuvertüre für die Glasur oder Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
Butter, Zucker, Eier, Zimt und Vanillezucker zu einem glatten Teig verrühren.
Mehl und Backpulver nach und nach dazugeben unter unterrühren.
Kakao, Schokostreusel und Rotwein in den Teig geben und verrühren. Wenn es zu flüssig ist, einfach noch ein wenig Speisestärke hinzufügen, bis der Teig eine zähflüssige Konsistenz erreicht hat. Dann ab in eine Springform oder auf einem Backbleck verteilen.

Ich habe mir vor kurzem ein kleines, dafür aber tiefes Backblech zugelegt. Das ist sehr praktisch.

Springform: Bei 170 Grad (Umluft) etwa 60 Minuten backen.
Backblech: Bei 170 Grad (Umluft) etwa 30 Minuten backen.

Anschließend den Kuchen auskühlen lassen und zuletzt die Kuvertüre schmelzen und mit einem Pinsel auf dem Rotweinkuchen verteilen.

20121212-140242.jpg

Preview: Meine Mama hat vor kurzen aus einem Rotweinkuchen eine Donauwelle gezaubert. Das muss ich unbedingt auch ausprobieren! Das wird aber erst im nächsten Jahr klappen. So lang muss ich mir das eben vorstellen und mir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s