Oh du schöne Weihnachtszeit … mit Nussecken

Für mich gehören Nussecken definitiv mit in die Weihnachtsbäckerei.

Okay, die kann man eigentlich das ganze Jahr über backen und ich nehme mir das auch immer fleißig vor, aber letztlich klappt es irgendwie immer erst im Dezember.

Das Rezept hab ich von Mama, woher sie das Rezept hat, darüber liegen mir keine Infos vor. Vielleicht sollte ich sie bei Gelegenheit einfach mal fragen.

Nussecken sind toll, weil sie relativ einfach zuzubereiten sind und man selbst entscheiden kann, ob es große oder ganz kleine Ecken werden sollen. Also quasi als Kuchenersatz zum Nachmittagskaffee oder eben als kleine Leckerei, die immer geht.

Nussecken

ZutatenTeig
300 g Mehl
150 g Zucker
140 g weiche Butter
2 Messerspitzen Bachpulver
2 Eier

Belag
150 g weiche Butter
225 g Zucker
6 EL heißes Wasser
1 Päckchen Vanillezucker
200 g gemahlene Haselnüsse
100 g gemahlene Mandeln

2 Päckchen Kuvertüre für die Ecken

Teig-Zubereitung
Eier, Zucker und Butter mit einem Mixer verrühren, anschließend Mehl und Backpulver nach und nach zugeben und zu einem Teig verrühren.
Die Masse ist recht fest und wird nun auch einem gefetteten Backblech gleichmäßig verteilt.

Belag-Zubereitung
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. Durch das heiße Wasser löst sich der Zucker auf. Wenn die Butter nicht ganz so weich ist, dann am Besten Butter, Zucker und das Wasser miteinander erwärmen und wenn die Butter geschmolzen ist, erst die restlichen Zutaten hinzufügen.Am Ende soll eine breiartige Masse herauskommen, die gleichmäßig auf dem Teig verteilt wird.

Bei 170 Grad (Umluft) das ganze etwa 20-25 Minuten backen.

Jetzt kommt Trick 17: Wenn das Backblech aus dem Ofen genommen wird, direkt die einzelnen Nussecken auf dem Blech zurechtschneiden. Sollte beim Schneiden nämlich jetzt ein Stück vom Belag zerbröseln, kann man ihn ganz einfach wieder zusammendrücken.

Nussecken erkalten lassen auf dem Backblech.

Der letzte Schritt ist schokoladig: Die Kuvertüre schmelzen, am Besten in einem Wasserbad, und die einzelnen Nussecken von allen drei Seiten nacheinander in die Kuvertüre tauchen. Die schokolierten Nussecken dürfen sich jetzt noch ein wenig auf einem Backpapier entspannen, bevor sie ruck zuck aufgegessen werden.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Oh du schöne Weihnachtszeit … mit Nussecken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s