Lesetipp: Die Kadaver-Sammlerin

Familie Reinhardt wohnt in einem abgelegenen Haus direkt auf einer Felsklippe. Das Nachbarhaus ist unbewohnt – bis plötzlich eine gläsern wirkende, alte Frau auftaucht, die das Leben der Reinhardts nachhaltig verändert.

Manfred Köhler: Die Kadaver-Sammlerin

Inhalt

Familie Reinhardt lebt zufrieden in ihrem abgeschiedenen Heim und genießt die Ruhe. Eines Tages nimmt Axel Reinhardt eine alte Dame im Nachbarhaus war, die zuvor noch nicht dort gewohnt hat. Gemeinsam mit seiner Frau Mara geht er zum Nachbarhaus. Weder klopfen noch rufen bewegen etwas in dem heruntergekommenen und halb zerfallenen Haus.

Auch Berti, die Teenager-Tochter der beiden, hat die alte Frau schon oft gesehen, es ihren Eltern aber bisher noch nicht erzählt. Sie nimmt die alte Frau als Bedrohung war.

Mit einem Anruf von Axels Vater kommt Bewegung in den beschaulichen Alltag der drei. Berti ist Feuer und Flamme, zu ihrem Großvater zu fahren, da sie so den Blicken der unheimlichen alten Frau entkommen kann. Dort angekommen öffnet sie sich gegenüber Axel, der die alte Frau ja auch gesehen hat. In dieser Situation kommt noch hinzu, dass Axels Vater glaubt, in der nächsten Woche sterben zu müssen.

Am nächsten Tag muss Axel beruflich für zwei Tage zurück in die Heimat. Er verspricht seiner Tochter, dass er die alte Frau ausfindig machen will und alles wieder beim Alten ist, wenn die Familie aus dem Urlaub zurück kommt.

Mit seinem Einbruch in das Nachbarhaus beginnt der Kampf gegen die unheimliche gläserne Frau mit einer Vorliebe für halbtote Tiere, die sich nicht aus ihrem Heim vertreiben lassen will.

Das Buch ist …

… nichts für schwache Nerven. Geister, untote Tiere und Menschen und eine alte Frau, die nicht sterben kann und will – gruselig.

Der Autor hat eine gute Mischung aus Realität, Fantasie und Gruselfaktor gewählt. Wer sich keineswegs vorstellen kann, dass es Geister gibt und ein Leben nach dem Tod, der sollte das Buch vielleicht besser nicht lesen. Wer aber dem Mystischen des Lebens aufgeschlossen gegenübersteht, der wird sich ordentlich gruseln.

Durch überraschende Wendungen schafft es der Autor, den Leser immer weiter zu fesseln, so dass man ganz einfach wissen will, wie es auf den nächsten Seiten weitergeht und das Buch nur unfreiwillig aus der Hand legt.

Lesen oder Lassen?

Hierfür gibt es eine Leseempfehlung. Wer nicht gern megalange Schinken liest, die aber trotzdem sehr spannend sein sollen, der sollte sich dieses e-Book zulegen. Für 0,99 Euro bei Amazon kann man nicht ganz so viel falsch machen.

Dieses Buch macht seiner Kategorisierung als Horror-Thriller alle Ehre. Ich habe dieses Buch in einer schlaflosen Nacht angefangen zu lesen und das war nur eine mittelgute Idee, denn an Schlaf war bis in die frühen Morgenstunden nicht mehr zu denken.

Bei den Links zu den einzelnen Büchern handelt es sich um Affiliate Links. Ich finde das sehr praktisch, wenn man direkt zum richtigen Buch geführt wird und nicht erst lang suchen muss.
Kann man mögen, muss man aber nicht.
;-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s