Lesetipps – Ausgabe No. 1 – Kulinarisch

Verehrte Leserschaft,

es ist Sommer und da verbringen viele Menschen ihre freie Zeit gern im Freien, statt vor dem Rechner zu sitzen. So auch ich. Gleichzeitig hat sich durch meine neue Tätigkeit als Freiberuflerin mein Fokus in eine ganz andere Richtung verschoben. Das ist alles so furchtbar spannend. Täglich lerne ich neue Dinge und reichere meinen Wissensschatz mit Selbstständigenthemen an. Das kommt mir sehr entgegen, sauge ich Wissen doch gern wie ein Schwamm auf.

Dieses Blog erfährt daher von mir im Moment eher eine stiefmütterliche Behandlung, was sich spätestens beim Einsetzen des Herbstes und Schlechtwetterphasen wieder ändern wird, denke ich. Im Herbst entfällt die Verlockung abends im Biergarten zu sitzen, einen Spaziergang zu machen oder zum Nachtisch ein Eis essen zu gehen.

Da ich zur Zeit auch eher weniger lese, habe ich mir nun vorgenommen, wenigstens die Beiträge zusammenzustellen und zu empfehlen, die ich gern gelesen habe. Dieser Eintrag soll nun den Auftakt für eine immer wiederkehrende themenbezogene Linksammlung werden. Den Auftakt bildet eine kulinarische Linksammlung.
Ob ich das wöchentlich schaffe? Das bleibt abzuwarten.

Heute geht es um Rezepte. Ich sammele seit langer Zeit im Feedly-Reader tolle Köstlichkeiten, die ich gern nachkochen würde, weil sie sich wirklich sehr gut anhören. Daher kann ich leider nicht sagen, ob die Gerichte gut schmecken oder nicht, aber vielleicht sind sie für den ein oder anderen eine Inspiration und darum geht es ja beim Kochen. Inspiration ist ein nicht zu unterschätzender Faktor in der Alltagsküche. Alle Rhabarbergerichte habe ich im im Vorfeld aussortiert, denn die Erntezeit ist mittlerweile doch vorbei …*hust* Da erscheint es mir unsinnig, dies hier im Blog zu sammeln.

Bei Totally Veg! gibt es ein Rezept für Veganen Nacho-Salat. Ich denke, der passt jetzt ganz herrlich in die sommerliche Küche mit rein. Er würde sich auch harmonisch in meinen Essensplan einfügen, denn schließlich praktiziere ich immer noch gemeinsam mit dem Mann die bewusste Ernährung.

Wer im heimischen Garten Zucchini angebaut hat, kann dieses nun ernten und da stellt sich immer wieder die Frage, wie man das grüne Gemüse verarbeiten kann, ohne das Eintönigkeit auf dem Speiseplan entsteht. Hier einige Rezepte für eine abwechslungsreiche Zucchiniküche: Tajine mit Zucchini und Huhn, Zucchini gefüllt mit Thunfisch oder Zucchinisuppe, gefunden bei das koch rezept.

Weiter geht es im Gemüsegarten mit Kohlrabi. Die habe ich in diesem Jahr für mich neu entdeckt. Bisher war Kohlrabi ein Gemüse der Kindheit, ich selbst habe sie nie gekauft. Dies hat sich im Zuge der bewussten Ernährung geändert, deshalb empfehle ich ein Rezept für gefüllte Kohlrabi, gefunden bei Chefkoch.

In der Abteilung Süßes lese ich sehr gern bei Schön und fein. Süße Grüße aus der Küche. Stefanie Bamberg hat mir Lust auf Beerentörtchen und Heidelbeer-Schoko-Kuchen gemacht. Außerdem sieht der falsche Cheesecake im Glas ganz verlockend aus. Aus der herzhaften Abteilung hat es eine Blätterteig-Mini-Tarte und ein schneller Tortelini-Salat in meinen Reader geschafft.

Bei nicenicenice sind ebenfalls Beeren in der Küche verarbeitet worden. Entstanden sind Blueberry Muffins.

Was Läuse mit dem Entstehen einer super lecker aussehenden Tarte zu tun haben, kann man bei Hamburger Liebe nachlesen. Okay, wenn das Wort Läuse fällt, vergeht einem kurzzeitig der Appetit, aber es lohnt sich dennoch einen Blick zu riskieren.

Wer sich auf kulinarische Entdeckungsreise begeben möchte, könnte die eiskalte Ananassuppe von Vegetarische Rezepte. Vegane Gerichte ausprobieren. Dort gibt es auch Pasteten. Die wollte ich schon immer mal selbst herstellen. Hierfür habe ich mir eine bunte vegetarische Paprika-Pastete ausgesucht.

Ich esse sehr gern Hackfleisch. Das kann man so wunderbar unterschiedlich mit fast allem kombinieren. Im Reader ist ein Rezept für Hackfleisch-Blätterteig-Strudel gelandet. Gefunden habe ich das Rezept bei Chefkoch, wo ich sehr gern schaue, wenn ich ohne Inspiration in der Küche stehe.

Ich wünsche viel Freude beim Stöbern und inspirieren lassen. Mein Reader ist nun frei von Rezepten und wartet auf neue Inspirationen. Ach und ich habe jetzt Hunger, nachdem ich mich durch die ganzen Köstlichkeiten gestöbert habe.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s