Auf, auf in die fünfte Jahreszeit

Heute ist der 11.11.
Das ist ansich keine wirkliche Meldung wert, denn bei einem Blick in den Kalender hätte das jeder feststellen können. Ich hingegen bin bekennender Karnevalist und für mich beginnt jetzt wieder die fünfte Jahreszeit.

In grauer Vorzeit bin ich am 11.11. mit den Mädels um die Häuser gezogen, aber man wird ja irgendwie nicht jünger …

Im heutigen Zeitalter startet der Karneval für mich an Weiberfastnacht und geht bis Rosenmontag. Nichts desto trotz enthuscht mir am 11.11. trotzdem ein kurzes Kölle Alaaf um 11.11 Uhr. Ein bisschen Spaß muss immer sein.

Aus aktuellen Anlass zitiere ich an dieser Stelle nun das Kölsche Grundgesetz.

Et Kölsche Grundgesetz

Artikel 1: Et es wie et es.

Artikel 2: Et kütt wie et kütt.

Artikel 3: Et hät noch emmer joot jejange.

Artikel 4: Wat fott es, es fott.

Artikel 5: Et bliev nix wie et wor.

Artikel 6: Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet.

Artikel 7: Wat wells de maache?

Artikel 8: Maach et joot, ävver nit zo off.

Artikel 9: Wat soll dä Käu?

Artikel 10: Drinks de ejne met?

Artikel 11: Do laachs de disch kapott.“

In diesem Sinne Prost und auf in die fünfte Jahreszeit!

20121111-143616.jpg